|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Treofan Europa bald in neuen Händen


Produktionsstätte Neunkirchen (Foto: Treofan)
08.08.2018 − 

Der BOPP-Folienhersteller Treofan, Raunheim, bekommt einen neuen Besitzer.

Wie das Unternehmen mitteilt, hat der derzeitige Eigentümer  der Treofan Holdings GmbH, die italienische  Investmentgesellschaft M&C S.p.A., Mailand, seine Mehrheitsbeteiligung an Treofan Europa an Jindal Films verkauft.

Jindal ist ein indischer Folien- und Etikettenhersteller mit Sitz in Neu-Delhi. Das weltweit tätige Unternehmen fertigt BOPP-Folien und verfügt über Produktionsstätten in Indien, Europa und den USA.

Die rechtsverbindliche Vereinbarung haben die Beteiligten am 6. August 2018  unterzeichnet. Wie es weiter heißt, wird die Übernahme voraussichtlich vor Ende des ersten Quartals 2019 abgeschlossen, vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungs- und Abschlussverfahren.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 31 von EUWID Verpackung ist am 3. August erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Ardagh eröffnet Werk für Dosenenden in Manaus

Kiefel gibt sich neue Struktur im Bereich Verpackung: Umbenennung von Mould & Matic und Bosch Sprang  − vor