|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Verallia erwartet positive Einflüsse auf den Markt für Glasverpackungen

28.03.2019 − 

Die Verallia Deutschland AG erwartet für 2019 einen weiterhin stabilen Markt, was zu einer hohen Auslastung der Produktionskapazitäten führen dürfte.

Der Glashersteller hat sich 2018 bei Umsatz und Ergebnis den Erwartungen entsprechend entwickeln können. Der Konzernumsatz betrug 522,8 (Vorjahr: 504,2) Mio €. Das Konzernergebnis nach Abzug des Anteils der Minderheitsaktionäre lag bei 37,6 (24,7) Mio €. Der Markt für Behälterglas in Deutschland zeigte für Verallia im Berichtsjahr eine leicht steigende Tendenz. Die Inlandsmärkte in Russland und der Ukraine haben sich 2018 positiv entwickelt, könnten jedoch im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld weiterhin herausfordernd bleiben, heißt es.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 12 von EUWID Verpackung ist am 22. März erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Mayr-Melnhof kann auch im Geschäftsjahr 2018 Ergebnisse weiter steigern

Carl Macher baut Produktionskapazitäten aus  − vor