|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Verallia reagiert auf sinkende Nachfrage nach Weinflaschen in Frankreich

19.06.2020 − 

Der französische Behälterglashersteller Verallia passt seine Produktionskapazitäten in Frankreich der sinkenden Nachfrage nach Weinflaschen an.

So soll als Kernstück der geplanten größeren Umstrukturierung eine der drei Glaswannen im Werk Cognac nicht erneuert werden. Die Wanne fertigt in erster Linie Flaschen für den Weinmarkt und wird Ende dieses Jahres erwartungsgemäß ihr Lebensende erreicht haben. Insgesamt sollen im Zuge der Maßnahmen 130 Jobs in den französischen Werken von Verallia wegfallen, davon rund 80 am Standort Cognac.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Coveris investiert in Produktionsanlagen

Norske Skog plant den Umbau von zwei Zeitungsdruckpapiermaschinen auf Verpackungspapiere  − vor