|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Vetropack: Neues Werk in Italien wird deutlich später als geplant an den Start gehen

19.11.2021 − 

Der schweizerische Hersteller von Behälterglas Vetropack hat Ende Oktober den Grundstein für sein geplantes Werk im italienischen Boffalora sopra Ticino bei Mailand gelegt.

Vetropack hatte das Projekt bereits im November 2018 angekündigt, die Inbetriebnahme hätte laut den ursprünglichen Planungen Ende 2021 erfolgen sollen. Wie eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage sagte, führten unterschiedliche Faktoren zu der Verzögerung des Projekts, nicht zuletzt die Corona-Pandemie.

Laut dem aktualisierten Zeitplan soll das neue italienische Werk nun im ersten Quartal 2023 an den Start gehen und als Aushängeschild sämtlicher Produktionsstandorte der Gruppe dienen. Parallel zur Eröffnung des neuen Werks soll der bisherige Produktionsstandort von Vetropack Italia S.r.l. in Trezzano sul Naviglio geschlossen werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Mondi Frantschach investiert in Zellstoffproduktion

Industrieverpackungen: Schütz erwirbt Minderheitsbeteiligung an der Bayern-Fass GmbH  − vor