|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Vipap Videm startet Produktion von Verpackungspapier für Lebensmittel

31.07.2020 − 

Der neue Eigentümer der slowenischen Papierfabrik Vipap Videm Krško, die RIDG Holding, investiert mehr als 250 Mio czk (ca. 10 Mio €) in das Unternehmen.

Das Geld wird für die Herstellung von Papier für Lebensmittelverpackungen, aber auch in eine allgemeine technologische Modernisierung verwendet. Die neue Produktpalette wird laut einer Pressemeldung Papiertüten, Tragetaschen und laminiertes Papier umfassen. Der Abschluss der Umstrukturierung ist für die Jahreswende 2021/2022 geplant.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Emhart Glass: Verunsicherung der Verbraucher lässt Nachfrage nach Glasmaschinen einbrechen

Quantum Capital übernimmt Papresa, teilweise Umrüstung auf AP-Packpapiere geplant  − vor