|  

Metsä Board chartert RoRo-Frachter von Svenska Orient Linien für Werk Husum

25.10.2016 − 

Die schwedische Reederei Svenska Orient Linien AB (SOL) fährt ab sofort das Werk Husum von Metsä Board zwei Mal wöchentlich an.

Ermöglicht hab dies der Kauf eines sogenannten RoRo-Frachters, wie Ragnar Johansson, Managing Director bei SOL, im Rahmen eines Pressegespräches bestätigte. Metsä Board habe das RoRo-Cargo-Schiff „M/V Vinterland“ langfristig gechartert. Transportiert werde vor allem Karton, der auf der neuen Maschine in Husum hergestellt werde. Die Reederei übernehme den Transport nach Deutschland, Benelux und Großbritannien. 

Die „M/V Vinterland“ war zuvor unter dem Namen „Transreel“ im Einsatz. Es verfügt über eine Tragfähigkeit von 11.396 t und eine Bruttotonnage von 18.773. Angaben zur Höhe der Investitionskosten macht das Unternehmen nicht.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2016 von EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 42 von EUWID Verpackung ist am 21. Oktober erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Verpackung kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Stora Enso verbessert Qualitätskontrollen für Kartonmaschine in Imatra

Model optimiert Logistikkapazitäten am Standort Moudon  − vor