|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Standortentscheidung gefallen:
Progroup baut neue Papierfabrik in Sandersdorf-Brehna

16.05.2018 − 

Das Projekt wird nach aktuellem Planungsstand im 2. Halbjahr 2020 abgeschlossen sein.

Die neue Papiermaschine PM3 wird Wellenstoff und Testliner innerhalb des Grammaturbereichs von 80 bis 150 g/m²  produzieren. Nach der Anlaufphase produziert die Anlage mit einer Arbeitsbreite von 9,20 m eine Jahreskapazität von 750.000 t Wellpappenrohpapier.

Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 375 Mio €. Das Gesamtprojekt sieht neben der Errichtung der Papierfabrik in einem zweiten Schritt auch den Bau eines eigenen EBS - Kraftwerks vor, das die neue Papiermaschine dann mit Dampf und Strom versorgt.

Neben der räumlichen Nähe zu den Standorten der beiden weiteren Papierfabriken von Progroup (PM1 in Burg und PM2 in Eisenhüttenstadt) waren für die Standortwahl vor allem die gute verkehrstechnische Anbindung sowie die hohe industrielle Kompetenz der Region ausschlaggebend.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 19 von EUWID Verpackung ist am 11. Mai erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Verpackung kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Armando Alvarez erwirbt spanische Envaflex

Valmet liefert neue PM für AP-Packpapier an Hamburger  − vor