|  

Faltschachtelindustrie kann 2018 Produktion steigern und muss Margendruck hinnehmen

12.07.2019 − 

Die deutsche Faltschachtelindustrie konnte ihm vergangenen Jahr ihr Produktionsvolumen um 1,6 % auf 870.971 t steigern.

Der Produktionswert erhöhte sich im gleichen Zeitraum jedoch nur um 0,4 % auf 1,868 Mrd €. „Damit wurde das bereits in 2017 wieder gestiegene Produktions- und Umsatzniveau bestätigt“, so Andreas Helbig, Sprecher des Vorstands des Fachverbands Faltschachtel-Industrie e. V. (FFI), Frankfurt am Main, im Rahmen der jährlichen Pressekonferenz des Verbands. Zugleich habe der gesamteuropäische Margendruck dazu geführt, dass der rechnerische Produktionswert produzierter Faltschachteln um 1,2 % auf 2.144 € pro t leicht zurückging.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Markt für Verpackungsmaschinen in Italien wächst 2018 knapp zweistellig

Markt für Aluminiumverpackungen:Getränkedosen mit perfektem Saisonstart dank Sommerwetter  − vor