|  
Unternehmen» weitere Meldungen

EU verhängt Millionenstrafe gegen AB InBev

17.05.2019 − 

Der Braukonzern habe zwischen Februar 2009 und Oktober 2016 seine beherrschende Stellung auf dem belgischen Biermarkt missbraucht.

Weil die weltweit größte Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev NV/SA, (AB InBev), Löwen/Belgien, nach Ansicht der EU-Kommission gegen das europäische Kartellrecht verstoßen hat, muss sie eine Geldbuße von 200 Mio € zahlen. AB InBev habe den grenzüberschreitenden Verkauf zwischen den Niederlanden und Belgien gezielt beschränkt, heißt es aus Brüssel. Der Braukonzern habe zwischen Februar 2009 und Oktober 2016 seine beherrschende Stellung auf dem belgischen Biermarkt missbraucht, um günstigere Einfuhren von Bier der Marke „Jupiler“ aus den Niederlanden nach Belgien zu verhindern.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 19 von EUWID Verpackung ist am 10. Mai erschienen

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Aluminium-Aerosoldosen: Schweizer benpac kauft zu

Roberto Villaquiran neuer CEO von Can-Pack  − vor