|  

Onlinehandel erreicht 2020 in der DACH-Region ein Volumen von 100 Milliarden Euro

09.04.2021 − 

Erstmals hat der E-Commerce allein mit Waren, die an Endverbraucher verkauft werden, in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Jahr 2020 ein konsolidiertes Volumen von mehr als 100 Mrd € erreicht.

Der deutschsprachige Onlinehandel setzte damit laut einer Mitteilung des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) mehr um als jeder andere Sprachraum in Europa. Pro Kopf wurde laut dem Verband in den drei Ländern im Mittel etwa für 1.000 € im Jahr bestellt – deutlich mehr als beispielsweise in Frankreich (67 Mio Einwohner und etwa 46,4 Mrd € vergleichbares E-Commerce-Volumen), aber noch erheblich weniger als in England (82,6 Mrd € Marktvolumen, ca. 1.233 € pro Kopf und Jahr).

Zusammen bringen es nach Angaben des bevh die deutschsprachigen Märkte auf ein Viertel des E-Commerce-Warenumsatzes in den USA.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − EPAL lizenziert 2020 mehr Paletten

Arvato Supply Chain Solutions investiert in Verpackungslösung für E-Commerce-Kunden  − vor