|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Ardagh stellt Geschäftsbereich Metallverpackungen mit Partner neu auf

23.02.2021 − 

Die in Luxemburg ansässige Ardagh Group S.A. stellt ihren Geschäftsbereich Metallverpackungen auf ein neues Fundament.

Im Zuge eines so genannten Business Combination Agreements mit der Gores Holding V, Inc, einer Tochter der US-Beteiligungsgesellschaft The Gores Group, wird Ardagh künftig nur noch einen Anteil von 80 % an dem Geschäftsbereich halten. Dieser soll unter „Ardagh Metal Packaging“ firmieren und an der New Yorker Börse gelistet werden.

Laut Ardagh wird das aus dem Business Combination Agreement entstehende Unternehmen einen Wert von rund 8,5 Mrd US$ haben. Der Abschluss der Transaktion ist für das zweite Quartal 2021 geplant.

Der Geschäftsbereich Metallverpackungen umfasst 23 Werke für Getränkedosen und Dosenenden weltweit, vier davon befinden sich in Deutschland.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − EU-Kommission winkt Übernahme von Faerch durch

Europas Glasindustrie baut Hybrid-Elektrowanne am deutschen Ardagh-Standort in Obernkirchen  − vor