EPP plant Kapazitätsausbau für Polypropylen in Ägypten

Der integrierte PP-Hersteller Egyptian Propylene & Polypropylene (EPP), Kairo, plant den Ausbau der Produktionskapazitäten am Standort Port Said. Der laut eigenen Angaben führende Produzent von Polyolefinen in Nordafrika will den derzeitigen PP-Ausstoß von 350.000 jato auf 650.000 jato nahezu verdoppeln. Im Werk ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

- Anzeige -