Kartonfabriken Kaierde und Schwarzenberg optimieren Grammaturen der Kartonmaschinen ab 1. April

Die beiden zur Schumacher Gruppe, Ebersdorf, gehörenden Kartonfabriken Kaierde und Schwarzenberg optimieren aufgrund der veränderten energetischen Rahmenbedingungen seit dem 1. Januar 2022 den Grammaturbereich ihrer Kartonmaschinen.

Wie aus dem Unternehmen heißt, wird die Produktion für alle 1-seitig glatten Kartonqualitäten von Kaierde auf 400 bis 850 g/qm und von Schwarzenberg auf 400 bis 900 g/qm ab dem 1. April angepasst. Diese Maßnahme gelte bis auf Weiteres. Man sei sich der Kurzfristigkeit der Umstellung und der damit einhergehenden Probleme bewusst, müsse aber der Markt- und Kostensituation Rechnung tragen.

Dieseund weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

- Anzeige -
- Anzeige -