Veolia erteilt dem chemischen Recycling von Kunststoffabfällen eine klare Absage

Umweltkonzern will insbesondere die Pyrolyse nicht weiterverfolgen

Der Umweltkonzern Veolia sieht das chemische Recycling von Kunststoffabfällen sehr kritisch und wird insbesondere die Pyrolyse nicht weiterverfolgen. Das sagte Markus Binding von Veolia beim Kasseler Abfallforum in der vergangenen Woche. Veolia werde sich darauf beschränken, entsprechendes Inputmaterial aufzubereite...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -