Deutschland und weitere Länder übermitteln Beschränkungsvorschlag für PFAS an die ECHA

UBA: Einige PFAS-Verbindungen noch für Lebensmittelkontakt zugelassen

Behörden Deutschlands, der Niederlande, Dänemarks, Norwegens und Schwedens haben einen gemeinsamen Vorschlag zur Beschränkung von Per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) eingereicht. Bei dem Vorschlag soll es sich um einen der umfangreichsten seit Inkrafttreten ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -