|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Alpla: Neubau in Lansania wird fünf bestehende Standorte integrieren

11.03.2020 − 

Alpla, Hard/Österreich, hat am 20. Februar den Spatenstich für einen neuen Produktionsstandort in Lansania, Provinz Guateng/Südafrika, gesetzt.

Nach der Fertigstellung, die für Sommer 2021 geplant ist, werden fünf der bestehenden Werke in den neuen Standort integriert. Dabei handelt es sich Alpla zufolge um die Werke in Harrismith, Denver, Isando, Kempton Park und Samrand. Rund 50 Arbeitsplätze gehen im Zuge dessen verloren.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten


 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Forum PET: Neue Ökobilanz für PET-Flaschen notwendig

Neuer CEO bei Alltub: Mark Köllmann folgt auf Oliver Höll  − vor