|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Mayr-Melnhof erwirbt Kotkamills

10.12.2020 − 

Die Mayr-Melnhof Gruppe übernimmt Kotkamills Oyj von den bisherigen Eigentümern für 425 Mio €.

Kotkamills betreibt an dem Standort Kotka, Finnland, zwei Maschinen, die auf die Herstellung von Frischfaserkarton sowie auf Kraft- bzw. Imprägnierpapier ausgelegt sind. Die Kartonmaschine verfügt über eine Kapazität von 400.000 t und liegt bei einem aktuellen Verkaufsvolumen von 260.000 t. 

Der Standort beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter und erwirtschaftete in den letzten 12 Monaten einen Umsatz von rund 380 Mio €. Der Abschluss der Transaktion wird für Mitte 2021 erwartet.

MM möchte über den Zukauf die eigene Position im wachsenden europäischen Mart für Frischfaserkarton und Food Service Board (FBB/FSB) stärken. Zudem fokussiert das Unternehmen mit der Übernahme den Bereich FSB-Barrierelösungen, die Kunststoff und polyethylenbeschichteten Karton ersetzen können.

Peter Oswald, CEO der Mayr-Melnhof Gruppe, kommentiert: "Die Übernahme von Kotkamills ergänzt unser bestehendes Kartongeschäft in idealer Weise. Sie stärkt das Geschäftsmodell von MM als fokussierter Karton- und Faltschachtelhersteller mit einer verstärkten Position bei Frischfaserkarton, welche gutes Wachstumspotential hat. Kotkamills leistet einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie von MM und bietet innovative Lösungen für Kunststoff-Ersatz. Wir setzen großes Vertrauen in das hochkarätige Team von Kotkamills für die Gestaltung einer vielversprechenden gemeinsamen Zukunft."

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

 

 

 

 

 

 

­

zurück − Ardagh plant neues Werk für Getränkedosen

Robert Kummer übernimmt Vorsitz vom FKN  − vor