|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Metsä: Neue Kartonmaschine befindet sich in der Anlaufphase

26.01.2016 − 

Nachdem Metsä Board, Espoo, im Oktober 2015 planmäßig mit dem Bau der neuen Kartonmaschine BM 1 im schwedischen Werk Husum begonnen hat, befindet sich die Maschine derzeit in einer Anlaufphase, heißt es gegenüber EUWID.

Nähere Details wie etwa Angaben darüber, ob bereits marktfähiger Frischfaserkarton produziert wird, möchte Metsä derzeit nicht geben. Wie es heißt, befinde man sich in einer sogenannten silent period, in der börsennotierte Unternehmen vor Veröffentlichung von Quartals- und Jahresergebnissen nur eingeschränkt kommunizieren.

In früheren Angaben hatte der Konzern die Inbetriebnahme auf den 4. Januar terminiert. Die Kapazität von 400.000 jato Frischfaserkarton will der Konzern bis Ende 2016 erreichen. Ein Großteil soll nach Plänen des Unternehmens in Nordamerika verkauft werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4/2016 von EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 3/2016 von EUWID Verpackung ist am 22. Januar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Verpackung kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Quinn Packaging installiert PET-Extrusionslinie in Irland

Werke von Ball und Rexam sollen als Gesamtpaket verkauft werden  − vor