|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Polyamidhersteller EMS erwartet Verteuerungen und Verfügbarkeitsengpässe

05.11.2021 − 

Der Schweizer Kunststoffhersteller EMS rechnet für die kommenden Monate mit einer Abschwächung der Weltkonjunktur.

„Die Versorgungsengässe in den globalen Lieferketten und die spürbaren Verteuerungen werden auf die Nachfrage drücken", so EMS. Die Knappheit bei den Rohstoffen und Logistikdienstleistungen sowie der jüngste Notstand in der Energieversorgung sorgten zunehmend für eine Verteuerung der Fertigungskosten der Unternehmen wie auch der Konsumentenpreise.

Entsprechend würden sich die Anzeichen einer globalen konjunkturellen Verlangsamung häufen. Die steigenden Preise zwingten EMS ebenfalls zu Preiserhöhungen.

Dies und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Greiner Extrusion vor Übernahme durch Beteiligungsgesellschaft Nimbus

Papier- und Kartonfabrik Varel kündigt erneut Preiserhöhungen für alle Kartonsorten an  − vor