|  
Unternehmen» weitere Meldungen

ProAmpac übernimmt britische Rapid Action

25.01.2021 − 

Der US-amerikanische Hersteller von flexiblen Verpackungen ProAmpac hat Anfang Januar den britischen Verpackungsproduzenten Rapid Action Packaging (RAP) gekauft.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf Papier- und Kartonverpackungen für frisch zubereitete bzw. verzehrfertige Lebensmittel. Es wurden keine weiteren Informationen zur Transaktion veröffentlicht. RAP war zuvor im Besitz der auf Nachhaltigkeit spezialisierten Investmentgesellschaft Ludgate, London.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Mehrweg in der Take-away-Gastronomie: reCup startet bereits im Frühjahr mit Tests für Rückgabeautomaten

Metsä Board überlegt Erweiterung der Faltschachtelkarton-Produktion in Husum  − vor