|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Pro-Gest will AP-Packpapierfabrik Mantua im September an den Start bringen

10.06.2020 − 

Ende Mai und Anfang Juni hat Cartiere Villa Lagarina, ein Tochterunternehmen des italienischen Papier- und Verpackungsherstellers Pro-Gest, alle notwendigen Genehmigungen für die Betrieb der Papierfabrik in Mantua erhalten.

Damit darf die neue Papiermaschine mit einer Produktionskapazität von 405.000 jato AP-Packpapieren endlich an den Start gehen. Nach Angaben von Pro-Gest wird es jedoch noch drei weitere Monate dauern, bis die Produktion im Werk Mantua angelaufen ist. Die Gruppe plane, die Produktion im September aufzunehmen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − STI: Forderungen von ver.di nach einem Sozialvertrag für Grebenhain zum jetzigen Zeitpunkt nicht angebracht

Finanzierung des Projekts „Polimery Police“ in Polen steht  − vor