|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Stora Enso prüft Kurzarbeit in weiteren finnischen Werken

17.04.2020 − 

Stora Enso weitet die Mitbestimmungsgespräche über mögliche Kurzarbeitsmaßnahmen auf seine Verpackungsdivision Packaging Materials aus.

Das Unternehmen sagte, von den Gesprächen, die am 21. April aufgenommen werden sollen, seien die rund 2.000 Mitarbeiter der Werke Imatra, Ingerois, Varkaus und Heinola betroffen. Auch das Wartungsunternehmen Efora sei in die Maßnahme eingeschlossen. Stora Enso betonte, dass es sich um eine Sicherheitsmaßnahme handle und nicht klar sei, ob tastsächlich Kurzarbeit eingeführt werde beziehungsweise in welchem Ausmaß.

Den Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Aluminium: Novelis vollzieht Übernahme von Aleris

Verpackungsindustrie reagiert: Unterstützung bei Bereitstellung von medizinischer Schutzausrüstung  − vor